Gesellschaft & Gründer:

  • Gründung der Gesellschaft für das Stiftungswesen: vor fast 15 Jahren
  • Berufserfahrung des Gründers im Stiftungsbereich: mehr als 30 Jahre
  • Rechtsanwalt und Absolvent des Fachanwaltslehrgangs für Steuerrecht
  • Begleitete Stiftungsgründungen: 96
  • Über 60 firmeneigene Fortbildungen mit insgesamt mehr als 1.000 Teilnehmern
  • Pro bono Beratungen für gemeinnützige Organisationen: mehr als 25 Jahre
  • Unterstützung in der Startphase von mehreren preisgekrönten NPOs

Über unsere Kunden:

  • Zusammensetzung der Kundenstruktur der Gesellschaft für das Stiftungswesen:
    • Rechtsfähige Stiftungen: 55 %
    • Treuhandstiftungen: 45 %
    • Weitere gemeinnützige Organisationen: drei Vereine und eine gGmbH
  • Durchschnittliches Stiftungsvermögen der betreuten Stiftungen: 1,1 Mio. EUR
  • Zuwendungen für Projekte und Initiativen im Durchschnitt der letzten drei Jahre: 5 Mio. EUR p.a. (Erträge aus der Vermögensverwaltung und Spenden)

Die Gesellschaft für das Stiftungswesen gilt mit ihrer langjährigen Branchenerfahrung als arrivierter Partner für alle Fragestellungen rund um den guten Zweck.

Wir beraten Menschen, Unternehmen und Organisationen, die sich engagieren wollen oder dies bereits tun. Ihre Anliegen stehen für uns an erster Stelle, unsere objektive Meinung dazu und eine transparente Honorarstruktur betrachten wir als selbstverständliche Elemente der Qualität unserer Arbeit.

Mit unserer Hilfestellung fördern „unsere Stiftungen“ verschiedenste gemeinnützige Projekte mit einer jährlichen Fördersumme im siebenstelligen Bereich.

Das unterscheidet uns von

  • anderen Stiftungsdienstleistern:
    • klare Trennung zwischen organisatorischer Verwaltung und Vermögensverwaltung durch strikte Corporate Governance Policy
    • Branchenfokus auf die Zusammenarbeit mit Privatbanken, Sparkassen, Volksbanken, Banken, Vermögensverwaltern und Family Offices.
    • one face to the customer
  • Rechtsanwälten, Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern:
    • langjährige Expertise in den tagtäglichen Herausforderungen der Stiftungsarbeit, neben rechtlichen und steuerlichen Themen, z.B. im Auf- und Umsetzen von Stiftungsprojekten
    • vorbeugende Problemvermeidung statt nachträglicher – meist kostenintensiver – Problemlösung durch ganzheitliche aktive Begleitung der Stiftungsgremien